Schülerpraktikum bei Paus Design und Medien in Bocholt

Vivian Siebert hat ihr zweiwöchiges Schülerpraktikum bei Paus Design & Medien gemacht. Nun berichtet sie, welche Erfahrungen sie hier sammeln durfte.

 

„Die sind alle super nett!“, dachte ich direkt nach meinem ersten Arbeitstag. Ein Eindruck, der sich zum Glück nicht ändern sollte. Ich, Vivian Siebert (14), habe ein zweiwöchiges Schülerpraktikum bei der Werbeagentur Paus Design & Medien in Bocholt gemacht. Mittlerweile befinde ich mich kurz vorm Ende der zweiten Praktikumswoche und fühle mich hier sehr wohl. Die Leute sind alle sehr freundlich und offen zu mir und ich darf sie jederzeit um Hilfe bitten, wenn ich mal nicht weiter weiß.

 

Bilder bearbeitet & Visitenkarten erstellt

Im Rahmen meines Schülerpraktikums durfte ich vieles ausprobieren und habe so einiges dazu gelernt. Z.B. wie man professionell mit Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop, Illustrator oder InDesign arbeitet. Hier ging es darum, mehrere Bilder zu retuschieren, zu verbessern und mit neuen Hintergründen zu versehen. Auch habe ich mit Illustrator meine eigenen Visitenkarten erstellt und anschließend ausgeschnitten. Wie praktisch jetzt werde ich noch lange eine kleine Erinnerung an dieses Praktikum haben, bei dem ich sehr viel erfahren und kennenlernen durfte.

 

Zwischendurch habe ich den Mitarbeitern immer wieder mal über die Schultern geschaut. Z.B. Holger, der mir u.a. gezeigt hat, wie man für Kunden ein Logo erstellt. Oder Michael, der mir gezeigt hat, wie man diesen Bericht hier mithilfe der Software Contao in die Website einbaut.

 

„Mir wurde beigebracht, dass die Zusammenarbeit im Team sehr wichtig ist“

Mir wurde jedoch nicht nur beigebracht, wie man Logos erstellt oder Texte hochlädt, sondern auch, dass die Zusammenarbeit im Team sehr wichtig ist. Die Mitarbeiter saßen oft zusammen und haben ihre Meinungen zu verschiedenen Projekten ausgetauscht. Aber nicht nur während der Arbeitszeit war der Teamgeist in der Werbeagentur sehr groß auch während der Mittagspausen haben wir häufig beisammen gesessen und uns über verschiedenste Dinge ausgetauscht nicht nur über Themen wie Werbung, Marketing oder Grafikdesign. Dadurch habe ich mich von Anfang an pudelwohl, ja wie ein festes Mitglied gefühlt.

 

Während meiner Praktikumszeit konnte ich die Vielfältigkeit dieses Berufes kennenlernen. Zwei Wochen reichen aber nicht dazu aus, um wirklich alles kennenzulernen, was ich sehr schade finde. Ich glaube schon, dass man bei diesem Beruf nicht nur die ganze Zeit am Computer sitzt und Logos erstellt, sondern es noch viele andere Aufgaben gibt, die genauso interessant und spannend sind.

 

„Ich nehme sehr viele Erfahrungen und schöne Erinnerungen mit“

Im Nachhinein bin ich sehr froh, mich für ein Praktikum bei der Werbeagentur Paus Design & Medien entschieden zu haben. Ich konnte nicht nur etwas vom Beruf lernen, sondern auch wie es sich so anfühlt, den ganzen Tag zu arbeiten, mit einer Frühstückspause und einer Mittagspause und nicht nur wie in der Schule sechs Stunden mit zwei großen Pausen und jeweils fünf Minuten Pause zwischen den Unterrichtsstunden. Ich nehme sehr viele Erfahrungen und schöne Erinnerungen mit und wer weiß, vielleicht werde ich ja schon bald eine weitere Gelegenheit bekommen, die Welt der Werbeagenturen kennenzulernen.

- - - - - -

Bewerbungen für ein Schülerpraktikum nehmen wir jederzeit gerne entgegen!

Hier geht´s zu unseren Kontaktdaten.

Zurück

Schülerpraktikum bei Paus Design und Medien in Bocholt - Bocholt, Borken, Bottrop, Emmerich, Hamminkeln, Isselburg, Kleve, Rees, Rhede, Wesel, Xanten & Umgebung - Dezember 2021