Lisa (21) über ihre Zeit bei Paus Design und Medien (Teil 2)

In unserer Werbeagentur in Bocholt hat Praktikantin Lisa Kamphausen eine spannende Zeit erlebt. Nun zieht sie ein Fazit und blickt noch einmal zurück.

Lisa Kamphausen

Genau sechs Wochen ist es jetzt her, dass der erste Erfahrungsbericht meines Praktikums auf der Website erschienen ist. Wie die Zeit in der Agentur war? Zusammenfassend fallen mir zwei Aspekte dazu ein: Auf der einen Seite viel zu kurz und auf der anderen Seite mehr als lehrreich. Da es nun aber leider schon zu Ende ist, möchte ich kurz erläutern, was ich in den letzten Wochen so erleben durfte.

Aktiv mitarbeiten statt nur zuhören

Vielleicht erinnert sich ja der ein oder andere an den ersten Teil meines Berichts. Ein wichtiger Punkt für mich war die Chance, das theoretisch erlernte Wissen in die Tat umzusetzen. Und genau das war bei Paus Design & Medien möglich. Nicht nur wie im Studium im Vorlesungssaal sitzen und zuhören. Nein! In den drei Monaten durfte ich selbst aktiv an Projekten mitarbeiten und meine eigenen Ideen einbringen.

Eigenes Projekt zum Thema Affiliate-Marketing

Ein weiterer Punkt in meinem ersten Bericht war mein eigenes Projekt, welches ich in den letzen zwölf Wochen eigenständig betreuen durfte. Die Fragestellung: Wie funktioniert Affiliate-Marketing eigentlich, wenn wir es konkret in die Tat umsetzen? Ein Thema, das sich als sehr umfangreich herausstellte. Viele Facetten müssen bei der Onlinemarketingmaßnahme Affiliate-Marketing beachtet werden.

Durch das selbständige Arbeiten und Recherchieren zu diesem Thema durfte ich selber Verantwortung übernehmen und mich ins Team einbringen. Ob sich das Praxisbeispiel als voller Erfolg rausstellen wird, kann man leider noch nicht sagen. Das wird die Zukunft zeigen.

Facebook-Betreuung & News-Gestaltung

Neben diesem Projekt durfte ich weitere Aufgaben übernehmen. Eine davon war die Betreuung der Facebook-Seite, wobei ich meine eigene Kreativität mit einfließen lassen konnte. Außerdem bekam ich die Chance, mein eigenes Schreibtalent unter Beweis zu stellen, indem ich in Zusammenarbeit mit Michael, der u.a. für den Bereich Textproduktion zuständig ist, drei News für die Website der Werbeagentur verfassen durfte. Eine Aufgabe, die mir ganz besonders viel Spaß bereitet hat.

Rundum eine erfolgreiche Zeit

Alles in Allem kann ich sagen, dass die Zeit in der Werbeagentur ein voller Erfolg war. Seine eigenen Ideen mit einzubringen, sie den anderen Mitarbeitern zu präsentieren und somit Teil des Teams zu werden  dies hat mir am besten gefallen in dieser Zeit. Aber auch die Möglichkeit, eigene Aufgaben zu übernehmen und zu bewältigen, auch wenn sie mal etwas schwieriger waren.

Das nächste Großprojekt wartet schon

Kaum ist das Praktikum bei der Werbeagentur Paus Design & Medien in Bocholt vorbei, da stecke ich auch schon fast in meinem nächsten Großprojekt: der Bachelorarbeit. Innerhalb von zehn Wochen werde ich diese bearbeiten, um dann im August damit mein Studium abzuschließen. Wie es danach weitergeht? Ganz sicher bin ich mir um ehrlich zu sein noch nicht. Jedoch, ob Master oder ein direkter Einstieg in die Berufswelt, eines ist definitiv klar: Das Arbeiten in einer Werbeagentur wäre auf jeden Fall eine tolle Sache, die ich mir zukünftig sehr gut vorstellen könnte.

>> Hier geht's zum ersten Teil des Erfahrungsberichtes <<

Interesse an einem Praktikum bei der Werbeagentur Paus Design & Medien Bocholt?

Bewerbungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen!

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

 

Zurück

Lisa (21) über ihre Zeit bei Paus Design und Medien (Teil 2) - Bocholt, Borken, Bottrop, Emmerich, Hamminkeln, Isselburg, Kleve, Rees, Rhede, Wesel, Xanten & Umgebung - September 2019